Amnesty International Gruppe Beckum

Impressum | Login

Gruppe Beckum

StartseiteABDOLFATTAH SOLTANI - IRAN

08.09.2017
Abdolfattah Soltani - unser Einzelfall

Abdollfattah Soltani ein iranischer Rechtsanwalt für Menschenrechte wird zu 13 Jahren Haft verurteilt.

Iranischer Rechtsanwalt wird Ziel politischer Verfolgung

Abdolfattah Soltani ist ein international bekannter und anerkannter Menschenrechtsaktivist. Zudem ist er Gründungsmitglied des inzwischen verbotenen Zentrums für Menschenrechtsverteidiger (CHDR) im Iran. Das CHDR hatte sich zur Aufgabe gemacht, über Menschenrechtsverletzungen im Iran zu berichten, die kostenlose rechtliche Verteidigung politischer Gefangener zu übernehmen und die Angehörigen von politischen Gefangenen zu unterstützen. Im September 2011 wurde er wegen Verbreitung von regimefeindlicher Propaganda, Gründung einer illegalen Oppositionspartei sowie Aufruf zur Versammlung und Verschwörung gegen die nationale Sicherheit festgenommen. Herr Soltani wurde im Juni 2012 zu 13 Jahren Haft verurteilt. Diese muss er im Gefängnis in Borazjan verbringen. Die entlegene Stadt Borazjan liegt 1000 km weit von der Hauptstadt Teheran entfernt, wo die Angehörigen von Herrn Soltani leben. Auf Grund seines schlechten Gesundheitszustandes musste Herr Soltani schon mehrfach in ein Krankenhaus verlegt werden, befindet sich aber derzeit wieder in der Haftanstalt.

AI betrachtet Herrn Soltani als gewaltlosen politischen Gefangenen und

  • fordert seine sofortige und bedingungslose Freilassung.
  • ihn angemessen medizinisch zu versorgen, wenn notwendig in einem voll ausgestatteten Krankenhaus außerhalb des Gefängnisses.

Foto oben (Autor?): Bildbeschreibung
Foto links (Autor?): Bildbeschreibung
Foto rechts (Autor?): Bildbeschreibung
Autor: Ute Zeyn


Letzte Aktualisierung am 12.09.2017 20:43 Uhr